Pöl - Tec

Biokraftstoffe & Alternative Energie - Pflanzenöl Umrüsten / Tankstellen



 

 

Auto Tipps und Tricks

Regelmäßige Fahrzeugwartung:
Auf diese Arbeiten kommt es an

Moderne Autos haben eine beeindruckende Zuverlässigkeit erreicht - nicht umsonst wird der Fahrzeugbestand auf deutschen Straßen immer älter. Mit rund 8,8 Jahren dieser Wert einen neuen Rekordstand. Genauso unbestritten ist aber auch, dass diese Solidität regelmäßige Wartung erfordert.

Lesen Sie hier, was an Ihrem Fahrzeug regelmäßig zu tun ist.

Regelmäßige Fahrzeugwartung: Auf diese Arbeiten kommt es an
Vor allem durch Kurzstreckenverkehr kann sich Kondenswasser im Öl

Frisches Öl - Schmierstoff für den Motor

Das Öl ist gewissermaßen der Lebenssaft des Motors. Von seinen Schmiereigenschaften hängt die Lebensdauer unmittelbar ab, und auch der Kraftstoffverbrauch kann sich bei einem ausbleibenden Ölwechsel erhöhen. Vor allem durch Kurzstreckenverkehr kann sich Kondenswasser im Öl sammeln, außerdem wird der Schmierstoff durch Rußpartikel verunreinigt. Dadurch verschlechtern sich die Schmiereigenschaften und die Reibung erhöht sich - mit entsprechenden Auswirkungen auf den Verschleiß. Ein Wechsel des Öls ist aber zumeist einfach.

 

Regelmäßige Fahrzeugwartung: Auf diese Arbeiten kommt es an
Sportliche Fahrer müssen unter Umständen schon nach 10.000 Kilometern die Beläge wechseln

Neue Bremsbeläge - individuelle Abnutzung

Wie lange die Bremsbeläge halten, lässt sich pauschal nicht beurteilen. Ihre Lebensdauer hängt stark von der Fahrweise ab. Sportliche Fahrer müssen unter Umständen schon nach 10.000 Kilometern die Beläge wechseln, eine moderate Fahrweise ermöglicht hingegen gar 100.000 Kilometer. Bei unter 3 Millimetern Belagstärke sollte über einen Wechsel nachgedacht werden. Vernehmen Sie bereits kratzende Geräusche der Bremse, sollte der Weg schnellstens in die Werkstatt führen. Ansonsten können die Bremsscheiben beschädigt werden.

 

Wechsel der Bremsflüssigkeit - sie kann verwässern

Bremsflüssigkeit ist hygroskopisch, das heißt, sie bindet das Wasser aus der Umgebungsluft. Diese Eigenschaft ist problematisch, weil die Bremsanlage durchaus sehr heiß werden kann. Das verdampfende Wasser in der Bremsflüssigkeit lässt den Druckpunkt wandern. Ein Wechsel sollte etwa alle zwei Jahre erfolgen. Im Zweifelsfall kann der Wassergehalt auch gemessen werden.

Sicherheitsrisiko Reifen - mit der Zeit werden sie porös

Wer wenig fährt, wird seine Reifen vermutlich nicht wechseln müssen, wenn das Profil die gesetzliche Verschleißgrenze erreicht hat. Bereits nach sechs Jahren kann das Profil auch porös werden. Auch wenn es keine gesetzliche Altersgrenze gibt, kann bei der Hauptuntersuchung dann die Plakette verweigert werden. In erster Linie sollten die Pneus aber schon im Interesse der eigenen Sicherheit getauscht werden.

 

Regelmäßige Fahrzeugwartung: Auf diese Arbeiten kommt es an
Sicherheitsrisiko Reifen - mit der Zeit werden sie porös

Risikofaktor Autobatterie - Energiespender auf Zeit

Schwächelnde Autobatterien sind Pannenursache Nummer eins in Deutschland. Wenn Sie sich auch im Winter auf Ihren Wagen verlassen möchten, müssen Sie den Stromspeicher rechtzeitig wechseln. Batterien halten etwa vier bis sechs Jahre; bei einem alten Modell ist eine Kontrolle der Kapazität in der Werkstatt sinnvoll.

Neuer Luftfilter - er setzt sich langsam zu

Der Luftfilter muss regelmäßig getauscht werden. Setzt er sich zu, kann der Motor weniger Luft ansaugen. Die ersten Auswirkungen liegen im Anstieg des Kraftstoffverbrauchs, später lässt auch die Leistung nach. Weil Luftfilter zu den sehr günstigen Wartungsteilen gehören und auch leicht zu wechseln sind, sollte auf den Luftfilter Austausch nicht verzichtet werden.

Wichtiger Innenraumfilter - Pollen bleiben draußen

Immer mehr Menschen haben Allergien - und können trotzdem auch im eigentlich für sie problematischen Frühjahr unbeschwert Auto fahren. Dieser Umstand ist dem Pollenfilter zu verdanken, der sich ebenfalls mit der Zeit zusetzt. Wer dauerhaft nicht auf die frische Luft verzichten möchte, sollte den Filter etwa einmal jährlich tauschen.

Eine solche Wartung lässt sich bei den meisten Fahrzeugen auch selbst durchführen, sodass Sie nur die geringen Kosten für eine Mietwerkstatt und natürlich jene für die Teile tragen müssen. Günstige Ersatzteile für eine Kundendienst finden Sie online auf Autoteiledirekt.de, eine schnelle Lieferung und eine große Auswahl für sämtliche Fahrzeugmodelle verstehen sich natürlich von selbst.

 

 

   
 

Buffer

Pöl-Tec Die Pflanzenöl und Autogas - Auto Informationsseite Stand: Partner von: AfricaExpedition Motorradreiseforum Tags24 Texte oder Teile davon aus Wikipedia Ihr Inhalt steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Pflanzenöl & Biokraftstoffe - Alternative Energie - Biokraftstoffe & Alternative Energie - Pflanzenöl Bioethanol Auto Technik und Tankstellen.